Welches Öl kann man beim Sachs Diesel benutzen?

Willkommen Foren Schrauberfragen und Schraubertipps Schrauberfragen & Antworten Welches Öl kann man beim Sachs Diesel benutzen?

Schlagwörter: , , ,

  • Dieses Thema hat 0 Antworten sowie 1 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 3 Wochen von Bastian aktualisiert.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #7992
    Bastian
    Moderator

      Hallo zusammen,

      da oft die Frage aufkommt, welches Öl man für die Sachs Diesel (D400L / D500W / D600W) benutzen kann, habe ich hier mal eine Zusammenfassung erstellt. Wer eine ausführliche Erläuterung lesen will, kann das auf Jörg seiner Seite tun:

      http://www.einachser.org/holder/Sachs/oel.htm

       

      Zusammengefasst:

      In den Anleitungen wird zuerst von HD-SAE 20 geschrieben. Später von HD-SAE 20 für den Winter (Oktober bis März) und HD-SAE 40 im Sommer (April bis September). Sofern man nicht ständig umölen will und den Motor nicht in extremen Temperaturen betreibt, kann man auch SAE 30 ganzjährig nehmen.

      Möglich sind auch Mehrbereichsöle wie 15W40 oder 10W40. Das sind jedenfalls die gängigsten Sorten.

      Je nach Art des Öles, aber vor allem dem Flammpunkt, verbrennt das Öl besser oder schlechter. Je niedriger, desto besser. Dazu muss der Motor aber auch belastet werden, dafür sind diese gebaut worden.

      2-Taktöle sollten nicht benutzt werden. Die Diesel sind zwar 2-Takter, diese speziellen Öl sind aber für Benziner gedacht.

       

      Das Öl, was man gerade verwendet, kann man auch im Geräteträger (Regler) und Ölbadluftfilter nutzen.

       

      Am wichtigsten ist aber, den Öltank immer voll zu halten, da der Motor auf permanente Schmierung angewiesen ist.

    Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
    Don`t copy text!